Mexico

Ehrengäste der Bürgermeisterin

August 10, 2018

Die Bürgermeisterin von Merida, Anwältin Maria Dolores Fritz Sierra, lud die Mannschaft der Logos Hope zu einem besonderen Empfang im Stadtpalast von Progreso ein.

Einer der Leiter des Schiffes, Randy Grebe us den USA, sagte: „Wir freuten uns sehr über diese Einladung. Es war etwas Besonderes, dass 150 Schiffsmitarbeiter einschließlich des Kapitäns Dirk Colenbrander aus den Niederlanden, seiner Frau und Kinder dabei sein konnten. Wir haben das typisch mexikanische Festessen mit der Bürgermeisterin, ihrem Mann und weiteren Würdenträgern sehr genossen.“

Randy erklärte, dass die Mannschaft einen königlichen Empfang erlebte, als sie auf die Veranda im zweiten Stock heraustraten, wo ein üppiges dreigängiges Menü serviert wurde. An jedem Tisch saßen auch Gastgeber von der Stadtverwaltung und das Tourismusministerium hatte zur Unterhaltung traditionelle mexikanische Tänzer eingeladen. Von der Veranda aus hatten die Gäste einen Blick auf den Marktplatz und konnten den Pferdekutschen, der Livemusik und dem bunten Treiben unter ihnen zuschauen.

Nele Bärsch aus Deutschland vom Vorbereitungsteam erinnerte sich: „Vom Balkon aus sah man den historischen Marktplatz und die Kathedrale. Progreso ist eine sehr schöne Stadt. Anwältin Fitz Sierra kam herein, als wir bereits saßen, und begrüßte die Gäste an mehreren Tischen. Sie wollte uns zeigen, wie sehr sie uns schätzt. Schiffsmitarbeiter Ewald Driedger aus Paraguay meinte, er habe sich sehr willkommen gefühlt und der Abend habe viel Spaß gemacht. Wie die anderen Mannschaftsmitglieder, genoss auch er das gute Essen bei dem Empfang, die mexikanischen Tänze und die schöne Kulisse.

Anwältin Fritz Sierra kam am folgenden Tag im Hafen von Progreso zu der Eröffnungsfeier auf die Logos Hope. Randy sagte: „Es war uns eine Ehre, dass sie an unserer Eröffnungsfeier teilnahm. Sie, der Bürgermeister von Progreso und der Gouverneur der Provinz Yucatán waren die Ehrengäste bei unserer Eröffnungsfeier. Zu meiner Freude konnte ich mich ausführlich mit ihr über ihre Arbeit, ihre Stadt und ihre Familie unterhalten.“ Anwältin Fitz Sierra zeigte sich in ihrer Ansprache sehr beeindruckt davon, dass 400 Menschen aus mehr als 60 Länder so in Einheit zusammenleben können. Sie war auch sehr begeistert darüber, dass so ein Schiff die Hafenstadt zu ihrer Stadt besuchte.